Die Neuigkeiten
Die Lehmkaulhütte ist wieder angesagt
Die nun endgültig fertig gestellte behindertengerechte Toilettenanlage im Freizeitgelände Lehmkaulhütte in Niedergailbach stellt einen Quantensprung dar. Wie Ortsvorsteher Martin Vogelgesang bei der Abnahme der Arbeiten feststellte, hat sich die Buchungszahl, nachdem die Toilette schon Ende Sommer benutzbar geworden war, merklich erhöht. Insgesamt waren es rund 30 Buchungen, die etwa 300 Besucher in die Anlage brachten. „Waren es in den letzten Jahren nur noch wenige Interessenten aus Niedergailbach gewesen, so ist die Zahl um rund 50 Prozent gestiegen“, so Vogelgesang.
weiter …
 
Ein Leben für den Chorgesang
Kirchenchor Bruder Klaus Niedergailbach ehrt langjährige Mitglieder. Mitgliederehrungen standen im Mittelpunkt der Geburtstagsfeier des katholischen Kirchenchors Bruder Klaus in Niedergailbach, der 1880 gegründet und vor einem halben Jahrhundert Wiedergeburt erfahren hatte. So wurde Herbert Buhr von Präses Pfarrer Krystian Scheliga ausgezeichnet. Der Jubilar singt nicht nur seit einem halben Jahrhundert in der Gemeinschaft, die wie die Pfarrei nach dem vor 600 Jahren geborenen Schutzheiligen der Schweiz, dem Heiligen Niklaus von Flüe, genannt Bruder Klaus, sondern ist auch dieselbe Zeit deren Schriftführer.
weiter …
 
Zünftiges Oktoberfest im Generationentreff
Erstmals in der fünfjährigen Geschichte des Niedergailbacher Generationentreffs fand ein Oktoberfest als Dämmerschoppen statt. Bei Haxen, Weißwürsten mit Brez’n, aber auch dem erstmals ausgeschenkten Oktoberfestbier fanden sich zahlreiche Gäste ein, war der Treff bis auf den letzten Platz gefüllt.
weiter …
 
Niedergailbachs Feuerwehr hütet Atemschutzträger
Einen Rekordbesuch verzeichnete der Kameradschaftsabend der Feuerwehr Niedergailbach. Die Gemeinschaftshalle war voll besetzt, alles fein in bayerischer Atmosphäre dekoriert, so wurde zünftig gemeinsam gefeiert. Zum dritten Mal ausgerichtet vom Förderverein, waren neben den Wehrangehörigen auch die Mitglieder des Vereins sehr zahlreich gekommen.
weiter …
 
Zeltkirb feierte ihr goldenes Jubiläum
Die Zeltkirb hat in Niedergailbach Tradition, die auch wieder von der Straußgesellschaft bewahrt wurde. Man bot den Gästen ein tolles Fest. Musik der Extraklasse, buntes Unterhaltungsprogramm und kulinarische Genüsse aus der Küche in toller Festzeltatmosphäre kündigte Ortsvorsteher Martin Vogelgesang am Eröffnungsabend der 50. Gälbacher Zeltkirb an. Nachdem Schirmherr Markus Meyer, Geschäftsführer der Karlsberg Brauerei, assistiert von der amtierenden Karlsberg-Bierkönigin Denise I. aus Ottweiler, mit zwei zielgenauen Schlägen das erste Bierfass angeschlagen hatte, grub die Straußgesellschaft unter einer Bierzeltgarnitur im gut gefüllten Festzelt die „Kirb“ aus. Erstmals seit acht Jahren wurde die Kirb mit den lautstarken Gesängen der 20-köpfigen Gesellschaft im Alter zwischen 16 und 25 Jahren begleitet.
weiter …
 
Otmar Gros hat viel bewegt in Niedergailbach
Nach über 40 Jahren gibt der Organisator der Zeltkirb und langjährige Ortsvorsteher die Verantwortung weiter. Wenn in wenigen Tagen die 50. Gälbacher Zeltkirb startet, wird einer fehlen, der über vier Jahrzehnte die Geschicke der veranstaltenden Arbeitsgemeinschaft der Niedergailbacher Ortsvereine geleitet hat, deren Vorsitzender war: Otmar Gros. Nach einer langen ereignisreichen Zeit trat er jetzt zurück, gab den Stab weiter. In seinem Rückblick erinnerte er daran, dass er als 23-Jähriger „ins kalte Wasser geworfen“ worden sei. Als damaliger Vertreter der Jungen Union trat er am 10. Januar 1976 die Nachfolge von Alfred Rabung an. Es sollte eine Übergangszeit sein, die dann 41 Jahre dauerte. Es sei teilweise eine reine Ochsentour gewesen. Schlag auf Schlag folgten Termine, Veranstaltungen und Projekte aufeinander.
weiter …
 


Niedergailbach - Ein lebendiges Dorf stellt sich vor | Startseite

Navigation
Startseite
Kalender
Unser Ort
Presseberichte
Bildergalerie
Gästebuch
Kontakt
Impressum