Weihnachtsgruß des Ortsvorstehers



Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,


Weihnachten ist das Fest der Familie, der Freude und Besinnlichkeit. Die Menschen rücken enger zusammen. Wir erleben an den Festtagen in besonderer Weise den Wert menschlicher Nähe und gemeinschaftlichen Zusammenhalts.

Aber wir wollen nicht vergessen, dass auch an Weihnachten viele Menschen an Einsamkeit und Not leiden. Es sind Menschen, die z. B. keine Arbeit haben, die krank sind, sich um Angehörige sorgen oder durch die immer noch präsente Pandemie eingeschränkt sind. Ihnen gilt unsere besondere Anteilnahme. Wenn wir auf das Jahr 2021 zurückblicken waren wir immer noch weit von der ersehnten Normalität entfernt! Zwar konnten in der Sommerzeit wieder vereinzelt Veranstaltungen im kleinen Rahmen durchgeführt werden, jedoch immer nur unter dem Vorbehalt der zu dieser Zeit bestehenden Kontaktregeln. Dies hatte natürlich zur Folge, dass ein Miteinander im Ort nur eingeschränkt möglich war! Trotz der ganzen Unwegsamkeiten wurde dennoch vieles geleistet! Ein herausragendes Beispiel dafür war die Sanierung des Spielplatzes hinter dem Generationentreff. Trotz der bescheidenen Finanzsituation in unserer Gemeinde konnten wir mit viel Eigenleistung (ca. 1300 Stunden) die komplette Sanierung des Spielplatzes durchführen. Mit Finanzmitteln von Bund, Land, Gemeinde, Arbeitsgemeinschaft und diversen Einzelspendern wurde dieses Projekt erst ermöglicht! Ein Stabmattenzaun wurde aufgebaut, 17 Neugeräte, eine neue Sitzgruppe und drei zusätzlicher Ruhebänke installiert. An der Stelle möchte ich mich bei allen ehrenamtlichen Helfern und Sponsoren für das überaus große Engagement bedanken. Ohne dieses Engagement würde sich ein Projekt in dieser Größenordnung nicht durchführen lassen! Hier haben wir wieder eindrucksvoll gezeigt, was Niedergailbach leisten kann! Die offizielle Eröffnung des Platzes wird voraussichtlich im Frühjahr des kommenden Jahres stattfinden. Doch das Wichtigste in einem so kleinen Ort wie Niedergailbach, sind nicht nur die materiellen Dinge, die es zu erreichen gibt, sondern die vielen kleinen und großen Aktivitäten unserer Einwohner, die Niedergailbach zu dem machen, was es heute ist.

 

Mein Dank gilt besonders denen,

• die sich im zurückliegenden Jahr zum Wohle unseres Ortes eingesetzt haben.
• die sich dafür eingesetzt haben, unser Dorf trotz der großen Herausforderungen, zu

  verschönern und es weiterhin lebens- und liebenswert zu erhalten.
• die durch Toleranz, Akzeptanz, Geduld und Optimismus ein Beispiel für Andere waren.
• die geholfen haben, Sorgen und Nöte der Mitbürger zu lindern, Kranken und

  Hilfsbedürftigen zur Seite standen
• die sich ehrenamtlich in Vereinen oder Organisationen eingesetzt haben
 

Liebe Niedergailbacherinnen und Niedergailbacher,

ich wünsche Ihnen friedvolle und besinnliche Stunden im Kreis ihrer Familie. All jenen, die in diesen Tagen für sich oder andere besonders viel Kraft brauchen, mögen die kommenden Festtage Rückhalt und Zuversicht geben.

Möge Ihnen das kommende Jahr 2022 Gesundheit, Wohlergehen und Gottes Segen bescheren und der Wunsch nach der ersehnten „Normalität“ in Erfüllung gehen. 

Ihr Ortsvorsteher

Martin Vogelgesang

 
weiter >
[ Zurück ]


Niedergailbach - Ein lebendiges Dorf stellt sich vor | Startseite

Navigation
Startseite
Unser Ort
Ortsrat
Kalender
Generationentreff
Vereine
Grillhütte
Gälbacher Kirb
Presseberichte
Bildergalerie
Gästebuch
Gälb. Geschichte
Kontakt
Datenschutz
Impressum