Kunstrasenplatz schneller bezahlt
SV Niedergailbach wird schuldenfrei – Zahl der Mitglieder geht zurück
Das sportliche Ziel des SV Niedergailbach in der Fußball-Landesliga heißt Klassenerhalt. Auf ein abwechslungsreiches Vereinsleben konnte man bei der Jahreshauptversammlung im Sportheim verweisen. Gut funktioniert die Spielgemeinschaft mit dem SV Gersheim.

Der SV Niedergailbach wird schuldenfrei, der Kunstrasenplatz wird bald abbezahlt sein. Das war die gute Nachricht, die Vorsitzender Peter Bruckmann bei der Jahreshauptversammlung im Sportheim überbrachte. Somit habe man den Schuldendienst für den 2004 gebauten Platz schneller als geplant hinter sich gebracht. Dem gegenüber skizzierte er die rückläufige Mitgliederentwicklung. Hätte man vor zwei Jahren noch 186 gezählt, so seien es momentan nur noch 163. Mit vielen Aktivitäten und Festivitäten, darunter die Muus Koepp-Sitzung, das Sportfest und der Kaffeenachmittag, gestalte sich das Vereinsleben abwechslungsreich.

Sportvorstand Gerald Bodenstein sprach von einer schwierigen Saison für die Landesligamannschaft mit Spielertrainer Christian Weyer. Klassenerhalt sei das Ziel. Mit dem benachbarten SV Gersheim pflege man seit fünf Jahren eine gut funktionierende Spielgemeinschaft. Einstimmig beschloss die Versammlung, die Zusammenarbeit fortzusetzen. Er erwähnte das erfolgreiche allwöchentlich stattfindende Angebot Fit for Mann mit Martina Welsch als Übungsleiterin.

Nur noch zehn Spieler umfasse die Nachwuchsabteilung, so Jugendleiter Michael Höllinger. Die D-Junioren hätten im vergangenen Jahr die Meisterschaft erringen können. Neben ihren sportlichen Aktivitäten, so Abteilungsleiterin Anja Erhard, würden sich die Frauen der Gymnastikabteilung auch vielfach bei Vereinsaktivitäten engagieren. Von den 13 absolvierten Spielen hätten sechs gewonnen werden können, berichtete der Abteilungsleiter „Alte Herren“, Lothar Wyniarskyji. Erfolgreich sei das Hallenturnier verlaufen.

Das erste Spiel werde am Samstag, 2. April, zuhause gegen den SV Altheim-Böckweiler ausgetragen. Ortsvorsteher Martin Vogelgesang, unter dessen Regie die Neuwahl der Vorstandschaft durchgeführt wurde, sprach vom demographischen Wandel, der sich beim Sportverein drastisch bemerkbar mache, hob aber auch dessen besondere Rolle für das dörfliche Leben hervor. Kreisjugendleiter Günter Rödel ehrte den langjährigen Vorsitzende Thomas Haas sowie als Schiedsrichter Ladi Wyniarskyji mit der goldenen Ehrennadel des Saarländischen Fußball-Verbandes (SFV). Peter Erhardt und Lothar Wyniarskyji erhielten die silberne SFV-Ehrennadel. Anja Erhardt und Roland Schneider wurden mit der Verbandsehrennadel ausgezeichnet. Vereinstermine in diesem Jahr sind das Trofeo Karlsberg-Fest am 19. Juni, Sportfest vom 1. bis 3. Juli, der vorweihnachtliche Kaffeenachmittag am 4. Dezember sowie die Teilnahme am Gersheimer Weihnachtsmarkt am 10./11. Dezember.
Zum Thema:

Auf einen Blick
Sportverein Niedergailbach: Gründungsjahr: 1950; Mitgliederzahl: 163; Vorsitzende: Peter Bruckmann (Verwaltung), Gerald Bodenstein (Sport), Peter Vogelgesang (Finanzen); Schriftführer: Thomas Haas; Pressewart: Roland Schneider; Jugendleiter: Michael Höllinger; Abteilungsleiterin Gymnastik: Anja Ehrhardt; Abteilungsleiter AH: Axel Armbrust; Beisitzer: Peter Erhardt, Steffen Matula, Marc Rauch, Sebastian Sand und Lothar Wyniarskyji

 
< zurück   weiter >
[ Zurück ]


Niedergailbach - Ein lebendiges Dorf stellt sich vor | Startseite arrow Presseberichte arrow Kunstrasenplatz schneller bezahlt

Navigation
Startseite
Unser Ort
Presseberichte
Kalender
Bildergalerie
Gästebuch
Kontakt
Impressum