Landesliga: Zur Niedergailbacher "Kirb" soll ein Heimsieg her
In Niedergailbach wird an diesem Wochenende die "Kirb" gefeiert. Höhepunkt des Festes soll das Heimspiel der SG Gersheim-Niedergailbach in der Fußball-Landesliga Ost am Sonntag um 15 Uhr gegen den SV Schwarzenbach werden. SG-Spielertrainer Christian Weyer sagt: "An der Kirb muss ich keinen Spieler mehr besonders motivieren. Da sind stets die Einstellung und die Leistung top. Die Schwarzenbacher sind zwar ein spielstarker Gegner, aber wir wollen auf dem kleinen Platz die Räume eng machen."

In der Meisterschaft gab es bislang einen Sieg und eine Niederlage. Zum Auftakt hatte der 3:0-Erfolg im Derby bei der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim bereits nach 24 Minuten festgestanden. Am vergangenen Sonntag folgte dann allerdings auf dem Hartplatz in Gersheim eine 1:2-Niederlage gegen Aufsteiger SV Genclerbirligi Homburg. "Wir haben zig Chancen liegen lassen und uns daher die total unnötige Niederlage selbst zuzuschreiben", meint Weyer.

Die SG war auch am Dienstagabend in der zweiten Runde des Saarlandpokals im Einsatz und verlor beim Spitzenreiter der Bezirksliga Homburg, der SG Erbach, mit 2:4. Weyer schonte dabei fünf Stammspieler und gab dafür Akteuren aus der zweiten Reihe eine Chance. "Diese Spieler konnten ihre Chance definitiv nicht nutzen. Man muss allerdings auch sagen, dass die Erbacher schwer Gas gegeben haben", blickt der Trainer auf das frühe Pokalaus zurück. Für das Kirmesspiel fehlen ihm Urlauber Till Welsch und David Mischo (Muskelfaserriss im Oberschenkel). Ein Fragezeichen steht noch aufgrund von Knieproblemen hinter dem Einsatz von Torjäger Dominik Kunz.
 
< zurück   weiter >
[ Zurück ]


Niedergailbach - Ein lebendiges Dorf stellt sich vor | Startseite arrow Presseberichte arrow Landesliga: Zur Niedergailbacher "Kirb" soll ein Heimsieg her

Navigation
Startseite
Unser Ort
Presseberichte
Kalender
Bildergalerie
Gästebuch
Kontakt
Impressum