Viel Musik und alte Fahrzeuge
Auch zur 48. Auflage der Zeltkirb haben sich die Niedergailbacher viel einfallen lassen
Kulinarisches wird geboten, Live-Musik natürlich und auch alte Traktoren und blitzblank geputzte historische Motorräder sind zu sehen: Die Zeltkirb in Niedergailbach lässt wieder keine Wünsche offen. Das Orgateam hat für 22. bis 24. August alles gut vorbereitet. Drei Tage feiern die Niedergailbacher mit ihren Gästen die zünftige Zeltkirb. Von Samstag, 22., bis Montag, 24. August, findet das Traditionsfest zum 48. Mal statt. Viele Helfer hinter den Theken, in der Bar, aber auch beim Auf- und Abbau des großen Festzeltes engagieren sich ehrenamtlich. Schirmherr ist in diesem Jahr der Geschäftsführer der saarländischen Lotto- und Totogesellschaft, Peter Jacoby. Sein Fassbieranstich erfolgt am Samstagabend gegen 19.30 Uhr. Ihm assistiert die Bierkönigin, Marie-Christin I., die bereits im vergangenen Jahr dem ersten Abend majestätische Anmut verliehen hatte. Veranstalter ist die Arbeitsgemeinschaft Niedergailbach. Deren Vorsitzender Otmar Gros hat mit seinem Team, wie in vielen Jahren zuvor, wieder ein abwechslungsreiches Programm gezimmert.

Nachdem der Gerstensaft fließt, beginnt die erste Happy Hour. Sie dauert bis 20.30 Uhr. In der Zeit kostet der Schoppen Bier 1,50 Euro. Gegen 20 Uhr werden Preise verlost. Jeder Gast ist dabei. Ist die Preisverteilung vorbei, startet die zweite Happy Hour des Abends. Diesmal in der Zeltbar. Zwischen 21 und 22 Uhr kosten dieMixgetränke jeweils zwei Euro. Erfrischend wird dann auch schon die musikalische Unterhaltung sein, gastiert doch erstmals die Waderner Neun-Mann-Band Teamwork.

Teamwork gastiert
Der Sonntag beginnt mit einem Festgottesdienst in der benachbarten Bruder-Klaus-Kirche. Ab zehn Uhr zelebriert Kaplan Martin Seither die Heilige Messe. Sie wird von der Musikkapelle Aßweiler musikalisch begleitet. Nach dem Schluss-Segen ziehen die Musikanten um, bereichern den Zelt-Frühschoppen. Küchenchef Günter Oberinger serviert um die Mittagszeit mit seinem Team Spezialitäten. Freunde alter Fahrzeuge kommen ab 13 Uhr auf ihre Kosten. Auf dem Platz vor dem Feuerwehrgerätehaus sind dann Traktoren und Motorräder von anno dazumal zu sehen, die von ihren Besitzern für die Ausstellung blitzblank geputzt wurden. Um 13.15 Uhr beginnen die Fußball-Kirwespiele der Aktiven. Auf dem Kunstrasenplatz wird der SV Schwarzenbach empfangen. Der Anstoß zur Landesliga-Begegnung erfolgt um 15 Uhr. Die Kuchentheke im Festzelt ist derweil geöffnet, die Gäste können aus einer Vielzahl selbst gebackener Kuchen auswählen. Für die jungen Festbesucher dreht im Vergnügungspark die Raupenbahn ihre Runden, kann jedermann an der Schießbude seine Treffsicherheit prüfen. Um 13.30 Uhr beginnt der Zauberer und Verwandlungskünstler, der Saarbrücker Tommy Leidinger, mit seiner Show.

Die zweite große Gratisverlosung beginnt um 18 Uhr. Dann steht der Besuch der Royal-Palace-Show im französischen Kirrwiller, ein Tagesausflug nach Paris, Luxemburg und Baden-Baden zur Auswahl. Zur gleichen Zeit beginnt wie im vergangenen Jahr die Krachleder-Band aus der Pfalz mit ihrem Programm. Bis in den späten Abend folgen viele Titel aus dem abwechslungsreichen Repertoire. Tagsüber, von elf bis 17 Uhr, können sich Kunstinteressierte an den Werken der Generationen-Treff-Malgruppe erfreuen. Kursleiterin Marianne Rauch hat die Ausstellung gemeinsam mit ihren „Schülern“ zusammengestellt.

Der letzte Festtag, Kirwemontag, 24. August, startet mit dem Frühschoppen um neun Uhr und einem Schafkopfturnier. Das erste Blatt wird um 10 Uhr ausgegeben. Während die Ensheimer Waldhaus-Musikanten unter der Stabführung von Peter Hinschberger aufspielen geben sich viele Vertreter aus Politik und Wirtschaft ein Stelldichein.

Erstes Blatt um 10 Uhr
Sie wie auch die anderen Gäste können dann zu Mittag die legendären „Lewwerknepp mid Kraud“ kosten. Eine Portion ist für drei Euro zu haben. Auch die Kuchentheke ist wieder geöffnet. Partystimmung ist ab 19 Uhr angesagt. Dazu werden die Strings aus Kaiserslautern die richtige Musik auflegen, den Abschlussabend zu einem Erlebnis machen.
 
< zurück   weiter >
[ Zurück ]


Niedergailbach - Ein lebendiges Dorf stellt sich vor | Startseite arrow Presseberichte arrow Viel Musik und alte Fahrzeuge

Navigation
Startseite
Unser Ort
Presseberichte
Kalender
Bildergalerie
Gästebuch
Kontakt
Impressum