Deutsche Spitzenfilmer folgten der Einladung von Wolfgang Freier
Volles Haus bei zweitem Filmabend des Kameramanns. Nach dem Erfolg der Premiere im vergangenen Jahr gab es erneut einen Filmabend von Wolfgang Freier in der Niedergailbacher Gemeinschaftshalle. Sein Mut, deutsche Spitzenfilmer einzuladen, wurde belohnt.

Nach dem großen Erfolg bei der Premiere des „F(r)eierabends“ im vergangenen Jahr hatte der Niedergailbacher Kameramann Wolfgang Freier in Zusammenarbeit mit dem AFW-Blieskastel und dem BDFA-Saarland auch in diesem Jahr zu einem besonderen Filmabend in die Gemeinschaftshalle nach Niedergailbach eingeladen. Der Mut, deutsche Spitzenfilme und ihre Autoren in die kleine Bliesgaugemeinde einzuladen, wurde mit einem vollen Haus mit begeisterten Zuschauern, unter ihnen Gersheims Bürgermeister Alexander Rubeck, belohnt.

Aus Düsseldorf war Bernhard Zimmermann angereist und zeigte den Dokumentarfilm „Die Geschichte von Beatrix und Peter“ in dessen Mittelpunkt Leben und Werk der englischen Kinderbuchautorin Beatrix Potter stand. Der zweite Film war eine Reportage von Norbert Lohmann aus Saarbrücken „Drei Tage im Februar“ stellte einen Wintereinbruch und seine Folgen am Saarbrücker Flughafen mit Einstellungen vor, die der normale Flughafenbesucher sonst nicht zu Gesicht bekommt. Einer der besten deutschen Reisefilmer, Hartmut Krell aus Ottweiler, war der nächste Gast. Er beeindruckte die Zuschauer mit „Erinnerungen an Vietnam“, ein sehr gefühlvoller Film, in dem die Menschen seines Gastlandes im Mittelpunkt stehen.

Nach einer kleinen Pause wurde das Programm dann mit einem Spielfilm des jungen Nachwuchs-Filmteams Ronja Schwartz, Janek Grinhofs und Nicola Bläs aus Saarlouis fortgesetzt. In „Saarland, je t'aime“ stellen sie, eingebettet in eine kleine Liebesgeschichte, einige Sehenswürdigkeiten des Saarlandes vor. Zum Abschluss des gelungenen Filmabends stellte dann Frank Lauter aus Schwäbisch-Hall seinen Naturfilm „Im Revier des Feuersalamanders“ vor, der erfolgreichste deutsche Film des vergangenen Jahres, mit einer Goldmedaille und zwei Ehrenpreisen beim Bundesfilmfestival NATUR in Blieskastel, dem Publikumspreis bei den Deutschen Filmfestspielen in Bad Neuenahr und einer Bronzemedaille bei den Weltfilmfestspielen in der Slowakei hoch dekoriert. Mit lang anhaltendem Applaus bedankten sich die Zuschauer und Gastgeber Wolfgang Freier überreichte seinen Gästen ein kleines Erinnerungsgeschenk.

 
< zurück   weiter >
[ Zurück ]


Niedergailbach - Ein lebendiges Dorf stellt sich vor | Startseite arrow Presseberichte arrow Deutsche Spitzenfilmer folgten der Einladung von Wolfgang Freier

Navigation
Startseite
Unser Ort
Presseberichte
Kalender
Bildergalerie
Gästebuch
Kontakt
Impressum