Dorfgemeinschaft

Das kulturelle, gesellschaftliche und sportliche Leben wird mit Erfolg von den örtlichen Vereinen und Verbänden geprägt. Das rege Gemeinschaftsleben ermöglicht auch den Neubürgern, sich rasch in die Dorfgemeinschaft zu integrieren. Sehr positiv hat sich der Zusammenschluss der 16 Vereine und Verbände in der Arbeitsgemeinschaft der Ortsvereine ausgewirkt. Die AG der Ortsvereine, die nunmehr im 34. Jahr besteht, hat sich neben der Koordinierung der Vereinsveranstaltungen auch die Stärkung und Förderung der Dorfgemeinschaft zur Aufgabe gemacht.

Auch das gemeinsame Feiern der "Gälbacher Kirb", womit ein alter Brauch gepflegt wird, stützt sich auf die gute Zusammenarbeit der Niedergailbacher Ortsvereine. Sämtliche Erlöse aus den "Kirwe-veranstaltungen" wurden der Dorfgemeinschaft zur Verfügung gestellt. Annähernd 400.000 DM hat die Arbeitsgemeinschaft der Ortsvereine in den letzten 30 Jahren aufgebracht und in den Ort investiert.

Angelsportverein
Die Anfang der 70-er Jahre in Eigenleistung geschaffene Weiheranlage im Allmend wurde durch eine schmucke Fischerhütte erweitert. Die Bachpatenschaften für den Gailbach und dem Wallringer Bach hat der Verein übernommen. Im Juni jeden Jahres findet das Fischerfest statt.

Freiwillige Feuerwehr
Unter dem Wahlspruch "Gott zu Ehr - dem Nächsten zur Wehr"verrichtet eine 27 Mann starke Feuerwehr ihren Dienst. Das derzeitige Löschfahrzeug (LF8), das vom Löschbezirk Limbach übernommen wurde, hat sich die Wehr in über 300 Arbeitsstunden hergerichtet.

Jugendwehr
Seit 1981 besteht auch eine Jugendwehr, der zur Zeit 11 Jugendliche aus dem Ort angehören.

Jugendclub
Vor drei Jahren gründete die Dorfjugend den "Jugendclub", der sein Domzil im Kellergeschoss des Kindergartens hat. Nach rund 10-monatiger Bauzeit haben sich die Jugendlichen in Eigenregie ihren Clubraum renoviert und umgestaltet. Im Rahmen der Baumaßnahmen wurden auch die sanitären Anlagen geschaffen.

Kath. Frauengemeinschaft
Die recht rührige Gemeinschaft, die im kirchlichen, kulturellen und sozialen Bereich tätig ist, besteht seit 1969. Der Erlös aus den jährlich durchgeführten Basaren wird ausschließlich den notleidenden Menschen in der Dritten Welt zur Verfügung gestellt.

Kirchenchor
Der älteste Ortsverein wurde 1880 von Pfarrer Bernatz gegründet. Neben den vielfältigen musikalischen Aufgaben im kirchlichen Bereich ist der Chor auch sehr bemüht um die Pflege des Volksliedes, was er bei weltlichen Konzerten immer wieder unter Beweis stellt. Im November 1990 wurde dem Chor die Palestrina-Medaille verliehen.

Männergesangverein
Trotz harter Wiederaufbauarbeit haben sich bereits 1951 junge Männer zusammengefunden, um den 1921 gegründeten Verein neu aufleben zu lassen. Der Chor, dem zur Zeit 20 Sänger angehören, trägt in großem Maße zum kulturellen Leben des Dorfes bei. Es besteht auch eine Singgemeinschaft mit dem Männergesangverein Reinheim.

Obst- und Gartenbauverein
Ein äußerst großes Engagement wird von diesem Verein neben der Pflege und Förderung des Obst- und Gartenbaus auf dem Gebiet der Dorfverschönerung gezeigt. Dass unser Ort hervorragend mit Hochgrün ausgestattet ist, ist weitgehend ein Verdienst der Gartenfreunde. Reges Interesse für die Anpflanzung von Obstbäumen hat der Verein unter den Bürgern geweckt, indem er auf gemeindeeigenen Grundstücken Obstbäume pflanzte. Dem Verein ist auch ein Sparte "Vogelschutz" angegliedert.

Blockflötenquartett
Es entstand aus einer Hausmusik der Familie Oberinger und stellt heute eine wichtige Bereicherung im kulturellen und kirchlichen Leben unseres Orts dar. Auch außerhalb der Orts- und Landesgrenze hat das Blockflötenquartett bei Kirchenkonzerten, Adventsund Weihnachtsfeiern, bei Veranstaltungen des Sängerkreises Blies und beim Pfälzischen Sängerbund die Festlichkeiten musikalisch umrahmt.

Pensionärverein
Neben den regelmäßig stattfindenden geselligen Treffs führt der Verein für die älteren Dorfbewohner auch Tagesfahrten u.ä. durch.

Sportverein
Der SV Niedergailbach ist Nachfolger der 1929 gegründeten DJK Niedergailbach. In harter Arbeit erstellten sich die Sportler auf dem Gelände eines ehemaligen Wiederaufbaulagers ihren Sportplatz, um der Jugend eine Möglichkeit zur sportlichen Betätigung zu geben. Positiv auf das Vereinsleben hat sich die in verstärktem Maße betriebene Jugendarbeit ausgewirkt. Seit einigen Jahren befindet sich im "Bruch" eine schmucke Kunstrasenanlage. Diese Anlage wurde mit Mitteln der Sportplanungskommission, der Gemeinde Gersheim sowie des SV Niedergailbach finanziert. Letztendlich wurden die Vereinsmitglieder sowie die ganze Dorfbevölkerung zu privaten Spenden (symbolischer Kauf von Kunstrasenanteilen) aufgerufen. Nicht unerwähnt bleiben darf der große Anteil an Eigenleistung der Vereinsmitglieder. So wurden z.B. die Verbundsteine rund um die Anlage selbst verlegt, ebenso erfolgte die Einzäunnung der Anlage in Eigenleistung. Das jährlich stattfindende Sportfest wird im Rahmen deutsch-französischer Freundschaft ausgetragen. Neben den aktiven Mannschaften und der Jugendabteilung erweitern die AH-Abteilung und die Damengymnastikgruppe das sportliche Angebot des SV Niedergailbach.

Vdk- Ortsgruppe
Hauptaufgabe der Ortsgruppe ist die Betreuung und Beratung der Kriegswitwen. Außerdem hat die kleine Ortsgruppe auch die Pflege der Gräber am Ehrenmal übernommen.

CDU/FWG- Ortsgruppen
Das kommunale und politische Geschehen im Ort bestimmen die zwei Parteien/Wählergruppen.

Junge Union
Sie gehört zu den ältesten örtlichen Jugendorganisationen, wurde Ende der 50-er Jahre von dem damaligen Lehrer Lebong gegründet. Neben Informationsveranstaltungen kümmert sich die Nachwuchsorganisation auch um die Freizeitgestaltung der Dorfjugend.

 
< zurück   weiter >
[ Zurück ]


Niedergailbach - Ein lebendiges Dorf stellt sich vor | Startseite arrow Unser Ort arrow Dorfgemeinschaft

Navigation
Startseite
Unser Ort
Presseberichte
Kalender
Bildergalerie
Gästebuch
Kontakt
Impressum